Teilen

EIN EWIG JUNGER TREND

Wissenswertes zur Wandverkleidung

Holztäfelungen gelten seit jeher als probates Mittel, um kalten Mauern Wärme zu verleihen - ob in rustikalen Landhäusern, luxuriösen Hotels oder stilvollen Residenzen. Neu hingegen ist die moderne Vielfalt der Designs.

Empfehlung

  • Das lange Zeit so beliebte schlichte Weiß des puristischen Wohn- und Möbeldesigns wird mehr und mehr mit Wärme vermittelnden Akzenten aus Holz kontrastiert. Möglich wird das durch moderne, clevere Systeme, die sich durch eine unkomplizierte Verlegung auszeichnen.
  • Der Materialvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt: Von heimischen Paneelen aus geschnitzter oder geschälter Eiche und Nuss über das Vintage-Flair von wiederverwertetem Teak bis hin zu edlem WineWood, das aus alten Fassdauben besteht, erstreckt sich die Palette.
  • Recycling spielt eine immer größere Rolle: Neben den bereits erwähnten Ausführungen Vintage-Teak und WineWood werden auch exotische Wandpaneele aus den Abfällen der Kokosmilchproduktion immer häufiger nachgefragt.
  • Für organische Behaglichkeit und starke visuelle Highlights sorgen Wandverkleidungen aus echten Moosen, die es in vielen unterschiedlichen Ausführungen gibt.